Lifestyle

Run for your love, Joan

Die Natur des Laufens und die Qualität der Ausdauer

Wir Menschen sind zum Laufen geschaffen.

Während viele andere Säugetiere schneller sprinten können als der Mensch, kann unsere Spezies, wenn es um lange Strecken geht, fast jedes Tier überholen. Da wir durch Schwitzen und nicht durch Hecheln abkühlen, können wir bei Geschwindigkeiten und Entfernungen, die andere Tiere überhitzen würden, kühl bleiben.

Die frühen Menschen entwickelten sich höchstwahrscheinlich aus der Praxis der Jagd auf Tiere und der Verfolgung, bis eine Beute zu erschöpft ist, um zu fliehen, zu Ausdauerläufern.

Das wettkampfmässige Rennen entwickelte sich aus religiösen Festen in zahlreichen Gebieten auf allen vier Kontinenten, beginnend vor mindestens 3000 Jahren.

Die ersten Olympischen Spiele fanden 776 v. Chr. im antiken Griechenland statt und der Laufwettbewerb war eine der Hauptveranstaltungen. Auch der Marathonlauf hat seinen Ursprung in Griechenland, als 490 v. Chr. der griechische Soldat Philippides von der Stadt Marathon, in der die gleichnamige Schlacht gegen die Perser stattfand, in das 42 km entfernte Athen lief, um den griechischen Sieg zu verkünden.

Im Mittelalter und in den ersten Jahrhunderten der Neuzeit hat das Laufen offensichtlich eine große Rolle im Spiel der Kinder gespielt, während die Erwachsenen es nur gelegentlich zu praktischen Zwecken nutzten.

Im späten achtzehnten Jahrhundert, als der Sport, wie wir ihn kennen, begann, sich unter den englischen höheren Klassen zu verbreiten, bekam das Laufen natürlich seinen Platz als Hauptaktivität zurück. Und während unsere ersten menschlichen Vorfahren offensichtlich barfuß zu laufen pflegten, was auch in der modernen Zeit immer noch jemand bevorzugt (siehe den epischen Barfußsieg von Abebe Bikila bei den Olympischen Spielen 1960), begannen die modernen Sportler nach Schuhwerk zu suchen, welches ihnen während der Rennen besseren Support leisten konnte als die alltäglichen Lederschuhe. 1832 erlaubte ein neues, patentiertes Verfahren, Gummisohlen an Lederschuhen anzubringen, wodurch diese leichter und wasserabweisend wurden. 20 Jahre später wurden den Sohlen Laufspikes hinzugefügt, die mehr Grip ermöglichten. Im letzten Jahrzehnt des Jahrhunderts revolutionierte eine weitere technische Neuerung die Schuhherstellung: die Vulkanisation, also das Zusammenschmelzen von Gummi und Gewebe. Statt aus schwerem Leder konnten die Schuhe von nun an aus Segeltuch gefertigt werden und wurden so leicht, leise und flexibel: die perfekte Kombination zum Laufen.

Joan Navy SS21

Ab den 1920er Jahren und in den 1950er und 1960er Jahren begannen verschiedene Firmen aus Europa, den USA und Japan, ihre eigenen Laufschuhe zu entwickeln, immer mit dem Ziel, sie weiter zu entwickeln und wissenschaftlich fundierter und anspruchsvoller zu machen.

Gleichzeitig wuchs die Nachfrage nach Freizeitschuhen entsprechend, bis in den siebziger Jahren die Nachfrage nach dem Spezialschuh zeigte, dass die Verbraucher bereit für weitere Innovationen im Schuhbereich waren. Damals erblickte die Waffelsohle das Licht der Welt, bald gefolgt von luftgepolsterten Sportschuhen aus dem brandneuen Material Ethylenvinylacetat. Sie basierten eigentlich auf einer NASA-Technologie und boten Läufern beim Laufen eine zusätzliche Dämpfung und Stoßabsorption.

Joan Navy SS21

Zum ersten Mal begannen Firmen, Sportschuhe speziell für Frauen zu produzieren. Eine weitere Innovation waren Turnschuhe, die für die verschiedenen Laufstile der Läufer geeignet waren.

Im selben Jahrzehnt begannen die größten olympischen Athleten, gesponserte Schuhe zu tragen, so dass diese Stücke in der Populärkultur zu einem Teil der epischsten Siegesmomente im Sport wurden und somit zur Ikone wurden. Das war der Zeitpunkt, an dem Laufschuhe, die ursprünglich für Elite-Athleten entwickelt wurden, anfingen, der alltägliche Sneaker der Wahl für das Modepublikum zu sein.

Joan Navy SS21

Unsere neuen Sommerversionen des Sneakers Joan sind stark an die symbolträchtigen Wedge-Laufschuhe der 70er-Jahre angelehnt. Joan verwendet ein Bi-Material und eine in zwei Farben getönte Sohle, die mit einem Spoiler versehen wurde, um zusätzliche Stabilität zu bieten.

Obwohl er der sportlichste Schuh in unserem Angebot ist, wurde Joan mit den klassischen, für RUBIROSA typischen Details und unserer ausgezeichneten handwerklichen Produktion Made in Italy entworfen, die für extremen Komfort und Haltbarkeit sorgt. Eine Neuerfindung des traditionellen Brogue wurde mit der athletischen Funktionalität kombiniert, die ein solcher Schuh benötigt.

Für den Sommer haben wir die neuen Obermaterialien entweder mit einem weich gepolsterten Nylon mit Velourslederstreifen oder einem gestanzten Veloursleder-Cord auf Wildleder gestaltet.

Das Innenfutter wurde für die heiße Jahreszeit dünner gehalten und ist aus pflanzlich gegerbtem Kalbsleder gefertigt, um einen ultimativen Komfort und einen edlen Look zu garantieren.

Mehr Beiträge